Cirque Culinaire auf dem Sachsenring zu den GT1/ADAC Masters

Das war sie nun, die Feuertaufe für THE TANK… und was soll ich sagen: “Mit bravur bestanden!” Am Dienstag Abend ging es los, THE TANK bewegte sich gemächlich Richtung Süden. Ziel war die Rennstrecke “Sachsenring” bei Chemnitz. Dort sollte Cirque Culinaire vom 11. – 15. Mai das Team von all-inkl.com versorgen.

Die Kühlschränke waren voll mit Essen, in den Regalen stapelten sich die Teller und es roch nach dem frischen Basilikum der in den Körben stand. Genau so hatte ich ihn mir vorgestellt, den ersten Einsatz mit THE TANK. Wie die Teletubbies saßen wir dann im Fahrerhaus und zählten die Kilometer auf der Autobahn. Es war schon dunkel als wir dann an der Rennstrecke ankamen. Einige Sicherheitsschleusen später standen wir dann auch schon im Fahrerlager an unserem Platz. Es war beeindruckend. Ich dachte THE TANK wäre groß aber was ich dort an Trucks sah war noch um einiges größer. Wir befanden uns also in angemessener Gesellschaft.

Am nächsten Morgen ging es auch schon los. Frühstück gab es noch im Hotel aber das Mittagessen für die anfänglich 20köpfige Crew kam aus unserem “Küchentruck”, wie er liebevoll vom Rennteam genannt wurde.

Zur Cirque Culinaire-Crew am Sachsenring gehörten:
Robert, unser Spitzenkoch, der gerade von einer Tour mit “In Extremo” zurück in Berlin war
Maja, die den Service organisierte
Christian, der überall aushalf wo es brannte (einkaufen, kochen, organisieren, fahren, etc. )